• Bekannt aus:

Dental Travel Patienten profitieren vom starken Schweizer Franken

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat am vergangenen Donnerstag völlig überraschend die Kopplung des Franken an den Euro aufgehoben und damit für erhebliche Turbulenzen an den Finanzmärkten gesorgt. Seit mehr als drei Jahren galt ein Mindestwechselkurs von 1,20 Franken je Euro. So wurde unsere heimische Währung künstlich billig gehalten, um die Exportwirtschaft vor einem allzu starken Franken zu schützen. Bei einer starken einheimischen Währung werden Ausfuhren ins Ausland nämlich teurer. Der stabile Euro-Wechselkurs verhinderte dies. Die Entscheidung der SNB ließ den Aktienmarkt in Zürich einbrechen. Die Schweizer Währung legte danach zum Euro deutlich zu.

Welche Auswirkung hat die Stärkung des Franken für die Schweizer?
Die Verbraucher in der Schweiz können sich freuen, denn Importe werden für sie billiger, insbesondere aus dem Euroraum. Ab sofort müssen sie für Autos, Möbel oder Elektro-Artikel also weniger bezahlen. Noch mehr als ohnehin schon lohnt sich auch der Einkauf von Kleidung oder Lebensmitteln im Nachbarland Deutschland. Durch die Aufwertung des Franken sind in Euro gehandelte Waren erheblich billiger. Aber auch die Zahnbehandlung in Ungarn wird für unsere Patienten aus der Schweiz jetzt deutlich günstiger. Dental Travel reagierte prompt auf die Stärkung des Franken und gewährt allen Patienten, die ihre Zahnbehandlung in Budapest mit Schweizer Franken bezahlen bis einschließlich zum 30. Juni 2016 einen Rabatt von 12 Prozent.

Offerte wird vor Ort in Zürich-Höngg erstellt
Wer sich für eine Zahnbehandlung in Budapest interessiert, sollte den Franken-Rabatt nutzen. Die Zahnärzte in unserem Untersuchungszentrum in Zürich-Höngg erstellen Ihnen kostenlos und unverbindlich eine Offerte für Ihre Zahnbehandlung in Ungarn. Jede Behandlung, die Sie bis zum 30. Juni 2016 in Budapest durchführen lassen und mit Schweizer Franken bezahlen, wird automatisch mit zwölf Prozent rabattiert.

Offerte vorhanden oder Termin gebucht?
Wenn Ihnen bereits eine Offerte von Dental Travel vorliegt und Sie bis Ende Februar anreisen, erhalten Sie selbstverständlich ebenfalls unseren Franken-Rabatt. Dasselbe gilt für Patienten, die schon einen Behandlungstermin bei unserer Partnerzahnklinik CosmoDent in Budapest vereinbart haben. Ganz egal, ob die in Schweizer Franken ausgestellte Rechnung mit Kreditkarte, bar oder per Überweisung bezahlt wird, der Rabatt in Höhe von 12 Prozent wird bis einschließlich 30.06.2016 automatisch von der Rechnungssumme abgezogen.
Liegt Ihnen eine Offerte von einem anderen Zahnarzt vor? Dann senden Sie uns diese einfach zu. Wir erstellen Ihnen umgehend eine Gegenofferte. So können auch Sie noch von unserem Franken-Rabatt profitieren.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*